Info vom Miralago

Inhaltsverzeichnis

Poschtadresse und Telefonnummer vom Miralago
Zimmertelefone
Öffnungzeiten
Ganz Wichtig:  Das Wetter
Das zweitschönste an den Ferien im Valposchiavo: Die Anfahrt

Postadresse:

 

 

Albergo Miralago
CH-7743 Miralago

Tel       +41 (0)81 839 20 00
Fax       +41 (0)81 839 20 01
E-Mail:  info@miralago.ch


Telefon: In jedes Zimmer kann von extern
direkt telefoniert werden.

Und das sind die Nummern:

Chambre Romantique: 081 839 20 12
Chambre Rustique: 081 839 20 13
Salon Nature: 081 839 20 10
Salon Grande: 081 839 20 14
Salon Romain 081 839 20 15
Suite du Président 081 839 20 16
Suite Royale 081 839 20 17

Öffnungszeiten:

2014

Bis 14. März 2014 sind die Pforten des Miralago geschlossen. Da legen wir selber die Füsse hoch und geniessen südliche Sonne. vielleicht in Brusio oder weiter südlich, in Tirano, oder noch weiter ...

Ab 22. März bis 17. April 2014 ist das Miralago tagsüber, von etwa 9:00 - 17:00h offen. Dienstag und Mittwoch ist die Türe geschlossen. Hotelgäste werden selbstverständlich rund um die Uhr betreut.

Offen

Ab Karfreitag 18. April 2014 bis Ende Oktober 2014 ist das Miralago durchgehend offen und die bewährte Service- und Küchen- Crew freut sich, Sie in gewohnter Weise zu verwöhnen.


 ... und wir freuen uns mit Ihnen auf eine herrliche Sommersaison 2014.


Die aktuelle Aktualität die täglich aktuell ist:

Das Wetter

Sie wissen ja (alle die es wissen, können den folgenden Satz übergehen):

Im Valposchiavo haben wir Südalpenwetter.  

Und deshalb scheint bei uns immer die Sonne (ausser wenn es regnet (oder wenn es stetig schifft, wie in der Sommersaison 2002)).

 

Das aktuelle Wetter finden Sie hier (Das Valposchiavo ist ganz rechts)

 

Wenn Sie auf hier klicken sehen Sie die Webcam vom Valposchiavo. Allerdings ist der Standort der Web- Kamera - gelinde gesagt - verschissen: Was Sie unten zu sehen bekommen ist keine Industrieansiedlung sondern der hübsche Flecken Poschiavo und im Hintergrund sehen Sie links den Piz Varuna und rechts, das müsste der Cambrena sein. Und wo ist der wunderschöne, einmalige, See??? (Der wäre im Rücken der Kamera). Stellen Sie sich vor, der Kamerastandort wäre in Miralago ... und alle Welt möchte dieses einmalige Panorama sehen ... bei 20 Parkplätzen!   ... und 8 Hotelzimmern ... 

 

Jajaa, das mit der Webcam,

das war mal - im Jahre des Herrn 1998. Heute haben wir im Miralago unsere eigene Webcam ... und die sehen Sie hier ... und die hält was sie verspricht! Also, wenn sie schwarz ist, dann ist Nacht. Sie macht alle 30 Sekunden ein neues Bildli.

 

Und wenn Sie noch wissen möchten wie das Wetter für die kommenden 16 Ferientage wird, dann klicken Sie einfach hier. Wenn die Aussichten freundlich sind, dann freuen Sie sich, sollten sie wider erwarten schlecht sein dann wissen Sie ja bereits aus Erfahrung , dass sich die Wetterfrösche meistens irren.

 

Übrigens, früher, also, das war im letzten Jahrhundert, da wurde die Windgeschwindgkeit in Beaufort (bft) angegeben, eine Skala mit der jetzt wirklich nur angefressene Segler etwas anfangen können, oder hat Sie schon je mal ein Polizist angehalten und gesagt "Frölein sie send zwöi Beaufort zschnell gfahre" Deshalb hier für alle Normalsterblichen noch schnell eine Umrechnungstabelle:

Beaufort

Knoten

km/h

m/sec

1

1 - 3 kn

1.9 - 6.4 km/h

0.5 - 1.8 m/sec

2

4 - 6 kn

6.5 - 12.0 km/h

1.9 - 3.3 m/sec

3

7 - 10 kn

12.1 - 19.4 km/h

3.4 - 5.4 m/sec

4

11 - 15 kn

19.5 - 28.7 km/h

5.5 - 7.9 m/sec

5

16 - 21 kn

28.8 - 39.8 km/h

8.0 - 11.0 m/sec

6

22 - 27 kn

39.9 - 50.9 km/h

11.1 - 14.1 m/sec

7

28 - 33 kn

51.0 - 62.0 km/h

14.2 - 17.2 m/sec

8

34 - 40 kn

62.1 - 75.0 km/h

17.3 - 20.8 m/sec

9

41 - 47 kn

75.1 - 87.9 km/h

20.9 - 24.4 m/sec

10

48 - 55 kn

88.0 - 102.8 km/h

24.5 - 28.5 m/sec

11

56 - 63 kn

102.9 - 117.6 km/h

28.6 - 32.6 m/sec

12

> 63 kn

> 117.6 km/h

> 32.6 m/sec

Aber wie bereits gesagt, heute ist die Windgeschwindigkeit auch noch in autofahrerfreudigen Kilometern (Km/h) angegeben

Und wie kommt man denn hin in dieses ... dieses ... wo liegt denn dieses ... Miralago?

Erst mal wo es liegt: 500 Km von Avignon, 500 Km von Rom, 500 Km von Wien und 500 Km von Frankfurt. Klar?

Genauer, im Valposchiavo, einem Südtal von Südbünden und bildet die Verbindung zwischen dem Engadin und dem Veltlin.

Noch genauer: Mittendrin in diesem herrlichen Bergtal, am Südende des Lago di Poschiavo

 

Und wie man hinkommt? Da gibt's verschiedene Möglichkeiten:

... immer unter der Annahme die Anfahrt sei von Norden

 

A.- Die Schnellste Eindeutig mit dem Flugzeug und über Miralago springen Sie mit dem Fallschirm ab ((N 46°16'24''  E 10°06'03''). Wenn Sie nicht genau zielen landen Sie im See

 ... und das sieht dann so aus:

Am 18. September 2009 besuchten uns tatsächlich Gäste mit dem Fallschirm.

Na wer sagt's denn: Es gibt nichts was es nicht gibt!

 

B.- Die Billigste Zu Fuss ... also im vergangenen Jahr ... also zwischenzeitlich ist es schon einige Jahre her ... hatten wir Gäste die kamen zu Fuss vom Zürcher Unterland zu uns. Es hat etwas lange gedauert, und wenn Sie nur zwei Wochen Ferien haben, dann können Sie bei uns genau einmal essen und schlafen und müssen anderntags wieder den Heimweg antreten.

Reklamation der betreffenden Gäste: Von wegen DIE BILLIGSTE!! phhaa: und die Übernachtungen, die z'Mittage, die Abendessen, die Schöppli ... das alles war schweineteuer, ein Taxi wäre billiger gewesen ...

 

C.- Die Schönste Zweifellos mit dem Zug! Via Chur, und schon bei der Fahrt über die Albulalinie ins Engadin werden Sie ob der kühnen Linienführung der Schmalspurbahn von den Sitzen gerissen. Der Hammer ist aber dann die Fahrt ab Pontresina über den Berninapass: Die Bahn schraubt sich mit einer Maximalsteigung von 70 Promille auf eine Höhe von rund 2'300 Meter und von dort  - auf Du und Du mit den Gletschern des Berninamassivs - windet sich die Bahn 1'300 Höhenmeter hinunter ins südliche Valposchiavo. Station Miralago: Noch 20 bis 100 Meter* Kofferschleppen und Sie sind bei uns.

* Je nachdem, ob Sie vorne oder hinten im Zug sitzen

 

D.- Die Bequemste Natürlich mit dem Auto: Chur - Thusis - Julierpass - St.Moritz - Berninapass - Miralago

Variante: Anstelle vom Julierpass: Albulapass (hoher Erlebniswert), Flüelapass (Achtung, in Landquart Richtung Davos) oder Vereinatunnel (ebenfalls in Landquart Richtung Davos)

 

E.- Und der Autofreak? Der baut natürlich die Variante D aus bis zum Gehtnichtmehr:

 Chur - Thusis - Splügen - Splügenpass - Chiavenna (Erlebniswert (Ew) 8, von 10 Punkten, aber nur mit Servolenkung. Ohne Servo, Ew 5 für den Fahrer und die Passagiere Ew 9) - Veltlin - Miralago.

Landquart - Flüelapass - Zernez - Ofenpass - Sta.Maria - Umbrailpass - Stilfserjoch (2'650 MüM auch im Sommer schlotterkalt) - Bormio - Tirano - Miralago (Uffff) (Ew 10+)