In unserem Tal gibt es viel und interessantes zu sehen: Natürlich Natur pur, spannende Wanderrouten, gemütliche Dörflein, imposante Gletschermühlen, eine interessante Bahnlinie und nicht zuletzt lehrreiche

Museen

so man sich wünscht, dass es endlich mal einen Regentag gibt, damit man für einmal in die Vergangenheit eintauchen kann:

 

Wir denken da an die

Mulino Aino in San Carlo

Wo man eins zu eins sieht wie im

vorindustriellen Zeitalter das

Wasser ... aber was reden wir da,

sehen Sie sich doch einfach das

Filmli hier rechts an.

Dann, nicht minder interessant das

Talmuseum in Poschiavo

Das Museum präsentiert neben dem

ständigen Ausstellungsgut stets

wechselnde Ausstellungen. Rechts

können sie sich mit dem Filmli

verführen lassen und hinter dem Herzli

finden Sie die Homepage des Museo

Poschiavino

 

 

Die aktuelle Ausstellung im Talmuseum:

 

 

 

 

 


Ein besonderes Highlight, die

Casa Tomé

ein Wohnhaus das dem Besucher

zeigt wie die Talbewohner im 19.

Jahrhundert gewohnt haben

 

 

 

 

Ein Besuch wert ist auch die

Casa Besta in Brusio

und ganz speziell derzeit, denn

der Besucher kann sich über

den Schmuggel im Tal informieren

Unter dem Herzlein finden SIe den

Artikel aus der Engadiner Post

Herz100.png
Herz100.png

Der Kunstinteressierte freut sich

bestimmt über einen Besuch im

das unser, leider von uns gegangener Freund, Ernesto Conrad, in den ersten Jahren dieses Jahrhunderts gegründet hat 

Neben der ständigen Ausstellung sind auch stets weitere Kunstwerke zu Besuch und im Haus finden neben periodischen Konzerten, auch Malkurse statt. 

Das Herzlein geleitet sie zu Homepage des Hauses

Albergo Miralago

  • Facebook Social Icon

Hier können Sie noch schneller buchen:     Telefon 081 839 2000

Und dazu der Herbstflyer

vom Verkehrsverein hier:

heart-29328__340.png